Francophones de l’été / Frankophone der Sommer

Diesen Sommer hat der «Muckefunker» Hugo Flotat-Talon verschiedene Frankophone aus Berlin in der Sendung Infothek (Kiez.Fm, Freitag, 9 bis 10 Uhr) vorgestellt. Entdecken Sie acht Porträts – auf Deutsch – von Musikern, Buchhändlern, Geschäftsleuten oder Dokumentarfilmern aus der ganzen Welt. Viel Spaß !

Cet été le «Muckefunker» Hugo Flotat-Talon a présenté, chaque semaine pour l’émission Infothek (Kiez.FM, le vendredi de 9 à 10h) des francophones de Berlin. Découvrez ci-dessous en allemand, huit portraits de musiciens, libraire, commerçant ou encore réalisatrice de film documentaire. Bonne écoute !

—————

Patrick Suel, Geschäftsführer der Buchandlung Zadig in Berlin : Er kam zum ersten Mal nach Berlin nach dem Mauerfall. Er fuhr aber nie nach Frankreich zurück und eröffnete vor 12 Jahren eine französische Buchhandlung in Berlin. Er spricht über seine Beziehung zu deutschen Kunden, seine Leidenschaft für Bücher und das Ziel seines Geschäfts.

Patrick Suel, directeur de la libraire française Zadig à Berlin : Patrick Suel découvre Berlin juste après la chute du mur. Il n’en repartira pas et profitera même de la mise en circulation de l’Euro pour créer une librairie française à Berlin. Alors qu’il fête les douze ans de son magasin, il évoque son lien avec les clients allemands, sa passion pour la lecture et la mission qu’il s’est donnée.

—–

Benoit Pitre, Opernsänger aus Kanada : Nach ein paar Jahren in Wien zieht Benoit Pitre nach Berlin um. Der Bariton schätzt die Möglichkeiten, die Europa und Berlin bieten. Er singt jetzt mit seiner unglaubliche Stimme in ganz Deutschland und bereitet ein großes Projekt vor.

Benoit Pitre, chanteur d’opéra canadien : Après quelques années passées à Vienne, Benoit Pitre s’installe à Berlin. L’artiste évoque les conditions que lui offrent Berlin et l’Europe pour exercer son art et présente l’important projet qu’il a en préparation.

——–

Chiara Dazi, Fotografin aus Italien : Südlich der Alpen geboren, aber in Paris gearbeitet und jetzt in Berlin lebend. Dort hat sie übrigens studiert, jetztfotografiert sie Deutschland mit einer Analog-Kamera. Ob Fußball oder Handwerks-Gesellen: Chiara arbeitet immer langfristig, um den Alltag von «normalen Menschen» zu erzählen.

Chiara Dazi, photographe originaire d’Italie : De sa Bologne natale, Chiara Dazi débarque à Paris. Après quelques années de travail dans la capitale française, elle prend le chemin de Berlin. Devenue photographe professionelle, Chiara Dazi capture des instants de vie, au bord des terrains de football ou sur la route avec des Compagnons. Des photos brillantes de «gens normaux».

——–

Moussa Coulibaly, Musiker und Sänger aus Burkina Faso : Er hat zwar nie eine Schule besucht, aber Moussa hat immer die Musik seiner Eltern gehört und ist ganz natürlich Musiker geworden. Er spielt selbst zehn verschiedene Instrumente und hat sich 2012 nach einer wichtigen – romantischen – Begegnung in Berlin niedergelassen. Mit seiner schönen Stimme singt und spielt Moussa Coulibaly über das Leben.WP_20150804_001Moussa Coulibaly, musicien et chanteur burkinabais : Il n’a jamais connu les bancs de l’école, mais dès son plus jeune âge Moussa Coulibaly est bercé par la musique de ses parents musiciens. Devenu adulte, Moussa maîtrise dix instruments. Installé à Berlin après une rencontre importante, le musicien interroge la vie dans ses chansons.

——–

Catherine Ricoul, Künstlerin und Dokumentarfilmerin : Sie wohnt und arbeitet im Winter in Frankreich, kommt aber für ungefähr 6 Monate pro Jahr nach Berlin. Hier macht sie hier Kunst und Dokumentarfilme. Sie spricht über ihr Vorhaben, die Veränderungen Berlins zu dokumentieren .
IMGP3692Catherine Ricoul, artiste et auteure de films documentaires : Catherine Ricoul vit six mois par an à Marseille, quand il fait froid dans la capitale allemande. Le reste de son temps, c’est à Berlin qu’elle le passe. Caméra à la main, elle est témoin des changements de la capitale et veut partager ce qu’elle voit avec le public.

———

Clément Giraud, Leiter des deutsch-französischen Zirkus Karakuli in Berlin : Er hatte Handel studiert. Jonglieren mochte er aber lieber und dann traf er eine Berlinerin … Jetzt wohnt er in der Hauptstadt und gründete einen deutsch-französischen Zirkus. Sein Ziel: Deutsch und französiche Kunst zusammenbringen.

Clément Giraud, créateur du cirque franco-allemand Karakulli : Ses études l’avaient destiné au commerce. Mais Clément préfère marcher sur un fil ou jongler et a en plus rencontré une Berlinoise. Installé dans la capitale allemande, le jeune homme fonde un cirque franco-allemand et souhaite mélanger l’art français et l’art allemand.

———

Franz Geil, Sänger und Musiker aus Frankreich : Eine Geburstagparty vor ein paar Jahren… Der Franzose Franz Geil bringt seine Gitarre mit und singt französische Lieder auf Deutsch. Lächeln und Lachen im Saal. Franz Geil macht weiter. Jetzt singt er in ganz Deutschland und begeistert die Zuhörer mit seinen lustigen und originellen Liedern.

Franz Geil, chanteur et musicien : C’est l’histoire d’un Français installé à Berlin qui emmène sa guitare à l’anniversaire d’un ami et tente de chanter des chansons françaises en allemand. L’enthousiasme qu’il rencontre l’encourage à pousser l’idée un peu plus loin. Aujourd’hui Franz Geil joue partout en Allemagne pour le plaisir de tous.

——–

Thomas Zielke, Geschäftsführer von Décathlon in Berlin : 104 Mitarbeiter, 6000 Quadratmeter und Tausende Sportartikel im Regal. Nach Essen, Chemnitz und Mannheim hat Decathlon, ein französischer Hersteller und Händler von Sportgeräten und -kleidung, einen vierten Store in einer deutschen Innenstadt eröffnet. Begegnung mit dem Geschäftsführer Thomas Zielke, der nur 30 Jahren alt ist.

Thomas Zielke, directeur du magasin Décathlon à Berlin : 104 salariés, 6000 mètres carrés et des milliers d’articles en rayon. En juin 2015, après Essen, Manheim et Chemnitz, Décathlon s’implante pour la quatrième fois en plein centre-ville en Allemagne, au bord de l’Alexander Platz. A sa tête, un salarié «pur produit Décathlon», Thomas Zielke, 30 ans à peine.

Foto/Photos : Hugo Flotat-Talon

05.10.2015
avatar Hugo Flotat-Talon
avatar Adrian
Adrian , Sara Roumette